Weitere Infos zum Thema:

Kennen Sie JugendCoaching?

Bausteine eines JugendCoachings

Bestandsaufnahme zu Beginn

  • Persönliches Gespräch, (optional: DNLA Potenzialanalyse „Soziale Kompetenz“,
    key4you-Persönlichkeitsschlüssel u.a.)
  • Klärung des Coaching-Zieles

10 Coachings à 60 Minuten

  • Treffen Nr. 1-5 wöchentlich, Treffen Nr. 6-10 14-tägig
  • Zielbezogene Aufgaben zwischen den Treffen

Evaluation zum Ende des Coachingprozesses

  • Persönliches Gespräch, (optional: Lernzielkontrollen mit DNLA und key4you),
    schriftlicher Feedbackbogen
Fallbeispiel JugendCoaching

Ausgangslage

12-jähriger Junge, Scheidungskind, sinkende Schulleistungen, zunehmend rebellische Haltung, Gefahr des Abdriftens in „schlechte Gesellschaft“

Coaching

Bereinigung der Beziehung zum „fernen“ Vater - Klärung von Selbstzweifeln - Aufbau von Selbstwert, Motivation und Eigenverantwortung

Langzeit-Ergebnisse

gesunde, freundliche und beziehungsfähige Persönlichkeit - eigenes Engagement in der Jugendarbeit - guter Abschluss der Mittleren Reife, einer Lehre und der BOS. Geplant: technisches Studium und Gründung einer Familie

Einschätzung

Nicht alle Erfolge können auf das JugendCoaching zurückgeführt werden, aber die Mutter, die Schwester und der (inzwischen) junge Mann selbst sehen hierin den Schlüsselfaktor.